Beachten Sie, dass unser Angebot ständig wechselt: nicht immer haben wir jedes Gericht auf der Karte. Fragen Sie bei der Anmeldung einfach nach unserem aktuellen Angebot. Gerne richten wir uns auch auf Ihre im Voraus geäußerten Wünsche ein!

Auf unserer Speisekarte steht Traditionelles und Rustikales, ergänzt durch tagesaktuelle Spezialitäten je nach Jahreszeit.
Guten Appetit beim Umschauen!


Kaisers Markenzeichen: Bratkartoffeln

Unser Aushängeschild und der Star auf der Speisekarte sind ganz klar unsere deftigen Bratkartoffeln — mit reichlich Speck und Zwiebeln in der eisernen Pfanne gebraten. Wer bei Kaisers isst, sollte unbedingt die Bratkartoffeln probiert haben — das finden nicht nur die Gäste, die von weither kommen, um bei uns zu essen, sondern auch die Presse, in der unsere Bratkartoffeln schon oft Erwähnung gefunden haben.

 

Die Kartoffeln stammen natürlich aus der Region — und der Blickrichtung des Chefs nach zu urteilen sind sie schon auf dem Feld einfach himmlisch. (Klicken Sie auf das Bild, um es in voller Größe anzusehen).


Unsere Standardgerichte

Fast jeden Tag im Angebot haben wir rustikale Gerichte wie Schnitzel, Kotelett, Sülze, süßsauer eingelegten Brathering, Spiegeleier oder Rührei mit Schinken. Natürlich dürfen dazu nicht die Bratkartoffeln fehlen!


Saisonale Angebote

Passend zum Lauf der Jahreszeiten bieten wir außerdem einige Spezialitäten aus der Region an — natürlich immer das, was Saison hat.

  • an den Ostertagen: selbst geräucherter Lachs
  • im Mai und Juni: Spargel mit hausgemachter Sauce Hollandaise
  • im Juni: Matjes mit Äpfeln und Zwiebeln
  • im Juli und August: Pfifferlinge mit Spätzle oder Rührei
  • im November: hausgemachtes Labskaus
  • im Dezember: gefüllte Ente mit Rotkohl und Salzkartoffeln (für Gruppen ab sechs Personen; mit Voranmeldung)
Manchmal haben wir diese Gerichte länger oder weniger lange im Angebot. Um immer bestens über die Spezialitäten auf unserer Speisekarte informiert zu bleiben, abonnieren Sie einfach den Newsletter auf unserer Neuigkeiten-Seite.

Weniger ist mehr

Wir sind überzeugt: weniger Gerichte auf der Speisekarte bedeutet auch mehr Frische. Eine große Auswahl an Gerichten, wie sie viele gewohnt sind, sorgt auch immer für großen Trubel in der Küche und dafür, dass am Ende eines Tages viele Vorräte übrigbleiben. Wir entscheiden uns deshalb für eine kleine Karte — des guten Essens zuliebe.

Davon zeugen auch unsere Speisekarten: keine Mappen zum Blättern, sondern handgeschrieben auf DIN-A6-Zettel, und zwar jeden Tag neu. Wir bieten nur an, was wir auch empfehlen können.

Wenn unsere Karte einmal nicht das Richtige für Sie bereithält, kein Problem — teilen Sie uns einfach im Voraus Ihr Wunschessen mit.